Die Positive Psychologie der Hoffnung

Die Positive Psychologie der Hoffnung

Theoretische Grundlagen und Erkenntnisse aus Forschung und Praxis
Krafft, A.M. & Walker A.M.

Dieses Buch lädt den Leser ein, das Phänomen der Hoffnung in seinen verschiedensten Facetten zu entdecken und zu verstehen. Den wissenschaftlichen Rahmen bietet dabei die Positive Psychologie, flankiert von Theologie und Philosophie – und ergänzt durch die Erkenntnisse der Autoren aus dem „Hoffnungsbarometer“, einer seit 2009 laufenden Untersuchung in Deutschland und der Schweiz zur Bedeutung und Erfahrung des Phänomens Hoffnung im Alltag der Menschen. – Das Wesentliche, was die Forschung bisher über Hoffnung ermittelt hat, und die Relevanz dieser Einsichten für verschiedene Handlungsfelder wie Psychologie, Psychotherapie, Medizin, Pflege, Bildung, Sozialarbeit, Betreuung, Kirche, Coaching und Führung kann in diesem Buch erfahren werden. Anwender finden ein breites Grundwissen sowie wertvolle Praxiserkenntnisse – Wissenschaftler und Lehrende einen verständlichen Überblick zum Stand der Forschung.

Inhalt

  • Anliegen und Inhalte der Positiven Psychologie
  • Theologische und philosophische Konzepte
  • Psychologische Theorien und Modelle
  • Ergebnisse des „Hoffnungsbarometers“: Bedeutung, Ausprägung und Elemente der Hoffnung in der Bevölkerung

Zielgruppen
Psychologen/-innen, Psychotherapeuten/-innen, Seelsorger/-innen, Ärzte/-innen, Pflegepersonal, Erzieher/-innen, Sozialarbeiter/-innen, Coaches – und alle Menschen, die das Phänomen Hoffnung vertieft verstehen möchten

Autoren
Dr. Andreas M. Krafft ist Associate Researcher am Institut für Systemisches Management und Public Governance an der Universität St. Gallen. Als Vorstandsmitglied von swissfuture, der Schweizerischen Vereinigung für Zukunftsforschung, leitet er das internationale Netzwerk des Hoffnungsbarometers.
Dr. Andreas M. Walker ist Co-Präsident von swissfuture und begründete 2009 das Hoffnungsbarometer.

Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Springer; Auflage: 1. Aufl. 2018 (26. April 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3662562006
ISBN-13: 978-3662562000

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.