«Heute fehlt eine Aufbruchstimmung»

Die Schweizer zeichnen ein düsteres Weltbild, in ihre eigene Zukunft blicken sie aber hoffnungsvoll. Wie passt das zusammen? Ein Experte ordnet ein.

20 Min. 3. Januar 2020
Lena Stadler

Lesen Sie mehr hier.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.