Magazin für Zukunftsmonitoring

Die Publikation swissfuture – das Magazin für Zukunftsmonitoring – erscheint vier Mal jährlich zu einem speziellen Thema.

Neuste Ausgabe:

ZUKUNFT DES STERBENS – 02/2021

Liebe Leserinnen und Leser,
in den letzten Jahrzehnten ist in unserer Gesellschaft das Interesse an Sterben und Tod zunehmend gewachsen, was eine Folge des medizinischen Fortschritts und soziodemografischer Entwicklungen ist. Das Bundesamt für Statistik geht in seinen «Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung der Schweiz und der Kantone 2020–2050» davon aus, dass die Zahl der Menschen in der Schweiz, die über 65 Jahre alt sind, von zurzeit 1,64 Mio. auf 2,67 Mio. im Jahr 2050 anwachsen wird. Der medizinische Fortschritt wird weiterhin dazu beitragen, dass kranke Menschen länger leben, womit Sterbephasen, in denen der Tod einer erkrankten Person für sie selbst, für ihre Angehörigen und das medizinische und pflegende Personal absehbar wird, in Zukunft noch länger dauern dürften.

Lesen Sie mehr hier

 

Archiv (2019 und älter)

Auswahlverfahren der Artikel

Die Redaktion ist für die Auswahl und Qualität der Artikel verantwortlich. Information an Autoren und Autorinnen: Bitte senden Sie Artikel in einer Länge von 8’000 bis 12’000 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) an francis.mueller@swissfuture.ch. Folgend die Informationen zur erforderten Zitierweise

Open-Access-Policy

Green Open-Access mit einer Sperrfrist von zwölf Monaten für die gesamte Ausgabe. Autoren und Autorinnen dürfen ihre Artikel unter einer CC-BY 4.0-Lizenz sofort publizieren und behalten umfänglich die Verwertungsrechte. Sie tragen keine Kosten.

mehr

Aktuell

*****************
Jubiläum 50 Jahre swissfuture
*****************

Podcast
(Un)verantwortlicher Datenkonsum. Ein Jahr sprechendes Denken.
Konzeption Elisabeth Ehrensperger & Regula Stämpfli

Mitgliederversammlung 2021 swissfutureResultate

Konferenz Digitale Demokratie: Rückblick und Videos.

Aktuelle Medienberichte

 

 

mehr

Zukunftsstudien

swissfuture trägt mit eigenen Zukunftsstudien zur systematischen und methodengestützten Auseinandersetzung mit der Zukunft bei und unterstützt damit Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in der Zukunftsgestaltung.

Aktuelle Studien:

mehr