Magazin für Zukunftsmonitoring

Die Publikation swissfuture – das Magazin für Zukunftsmonitoring – erscheint vier Mal jährlich zu einem speziellen Thema.

Neuste Ausgabe:

ZUKUNFT DES KONSUMS – 03+4/2021

Liebe Leserinnen und Leser,
seit der Entstehung des modernen Konsums, die der Historiker Frank Trentmann in der italienischen Renaissance, in der Ming-Kultur in China und in Grossbritan- nien und den Niederlanden ab dem 17. Jahrhundert ansiedelt, wird dieser durch- aus kontrovers diskutiert: Er wird – je nach ideologischer Sichtweise – glorifiziert oder auch dämonisiert. Mal wird ihm das Potenzial zugeschrieben, Gesellschaften zu demokratisieren, dann wieder gilt er als Ausdruck und Verstärker von sozialer Ungleichheit. Er emanzipiere Individuen von traditionellen Ketten und lasse sie sich selbst verwirklichen, sagen die einen.

Lesen Sie hier weiter.

Archiv (2020 und älter)

Auswahlverfahren der Artikel

Die Redaktion ist für die Auswahl und Qualität der Artikel verantwortlich. Information an Autoren und Autorinnen: Bitte senden Sie Artikel in einer Länge von 8’000 bis 12’000 Anschlägen (inklusive Leerzeichen) an francis.mueller@swissfuture.ch. Folgend die Informationen zur erforderten Zitierweise

Open-Access-Policy

Green Open-Access mit einer Sperrfrist von zwölf Monaten für die gesamte Ausgabe. Autoren und Autorinnen dürfen ihre Artikel unter einer CC-BY 4.0-Lizenz sofort publizieren und behalten umfänglich die Verwertungsrechte. Sie tragen keine Kosten.

mehr

Aktuell

*****************
Netzwerk Zukunft Schweiz Event 23.11.2021
*****************

Podcast
(Un)verantwortlicher Datenkonsum. Ein Jahr sprechendes Denken.
Konzeption Elisabeth Ehrensperger & Regula Stämpfli

Mitgliederversammlung 2021 swissfutureResultate

Konferenz Digitale Demokratie: Rückblick und Videos.

Aktuelle Medienberichte

 

 

mehr

Zukunftsstudien

swissfuture trägt mit eigenen Zukunftsstudien zur systematischen und methodengestützten Auseinandersetzung mit der Zukunft bei und unterstützt damit Politik, Gesellschaft und Wirtschaft in der Zukunftsgestaltung.

Aktuelle Studien:

mehr